Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Frühschoppensitzung im Stapelhaus

 

Leev Paulinchen, leev Paulaner,

am 19. Januar fand wieder die Frühschoppensitzung unseres „Patenkinds“ des Kölsche Huhadel e.V. im Stapelhaus statt. Die KG Löstige Paulaner verbindet eine enge Freundschaft mit dem Kölsche Huhadel e.V. denn bei Aufnahme des Vereins ins Festkommitee Kölner Karneval hatte die KG Löstige Paulaner für den Kölsche Huhadel e.V. gebürgt.

So folgte eine Delegation der KG Löstige Paulaner am frühen Sonntagmorgen gern der Einladung ins Stapelhaus. Präsident Michael Schwan begrüßte seine Freunde aus der "Paulaner Familich" herzlich und führte durch eine schöne Sitzung. 

Den Anfang machte der Redner Jens Singer "Dä Schofför der Kanzlerin" mit einem politisch-humoristischen Vortrag. Das Publikum im Stapelhaus war trotz der frühen Uhrzeit hellwach und würdigte den Vortrag mit stehenden Ovationen. 

Weiter ging es mit Ingrid Kühne "Frau Kühne" sie bewies eindrucksvoll, dass Ihre Pointen nicht nur große Hallen zum lachen bringen, sondern auch in einem Brauhaus zielgenau zünden. 

Natürlich besuchte auch das Kölner Dreigestirn die Jecken im Stapelhaus. Trotz kleiner Bühne brachten die drei Tollitäten samt Hofstaat den Saal mit Ihrer Mottohymne "Mir sin et Dreijesteen" zum mitsingen und tanzen. 

Weiterhin musikalisch wurde es mit den Bands Kölsch Royal und 5 Jraad, hier hielt es nun keinen mehr auf den Stühlen. 

Den Abschluss machte der Ehrensenator der KG Löstige Paulaner Micky Brühl mit seiner Micky Brühl Band. 

Das der Karneval das Rheinland verbindet zeigte sich durch das eigens zur Frühschoppensitzung angereiste Damen-Dreigestirn aus "dem wohl südlichsten Veedel Köln-Prüm"! Die drei Damen, waren samt Elferrat und eigener Prinzengarde aus dem Eifelstädtchen Prüm angereist. Bei der örtlichen Prümer-KG 1881 e.V. ist es Tradition, dass in einem Schaltjahr, ein Damen-Dreigestirn die Macht über die Jecken übernehmen darf.

Prinz Dunja I., Bauer Michi I. und Jungfrau Elke I. wurden von den anwesenden Kölner Vereinen freudig begrüßt so manches "Selfie" zum „Zwecke der Völkerverständigung“ zusammen gemacht. 

Es war eine tolle Frühschoppensitzung und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Sitzung.

 

Euer Vorstand 

Zurück